SWS - Praxishandbücher zur Gestaltungs-, Abwehr- und Durchsetzungsberatung

11. Handbuch Umwandlungsrecht
6. Kapitel:
Einbringung von Unternehmensteilen in eine Kapitalgesellschaft, § 20 UmwStG (= Gründung einer GmbH durch Sacheinlage); qualifizierter Anteilstausch, § 21 UmwStG; Besteuerung des Anteilseigners, § 22 UmwStG; Auswirkungen bei der übernehmenden Gesellschaft, § 23 UmwStG: Persönliche Anwendung des § 20 UmwStG auf die übernehmende in- oder ausländische Kapital - Gesellschaft / Einbringung, Einbringungsfälle nach § 20 UmwStG: Gesamtrechtsnachfolge (Verschmelzung und Spaltung); Formwechsels einer Personengesellschaft; Einzelrechtsnachfolge (= tauschähnliche Vorgänge) / sachliche Voraussetzungen des § 20 UmwStG: Einbringung der Sachgesamtheiten Betrieb, Teilbetrieb oder Mitunternehmeranteile gegen Gewährung neuer Gesellschaftsrechte (= tauschähnlicher Umsatz) / keine Einbringung z.B. verschleierte Sachgründung (= verdeckte Einlage) / Umwandlungszeitpunkt; steuerliche Rückwirkung bis zu 8 Monaten; steuerliche Rechtsfolgen aus der Rückwirkung / mögliche Wertansätze beim Einbringenden: gemeinen Wert (Grundsatz), Buchwert, Zwischenwert; Grundsätze zur Aufstockung der Buchwerte; negativer Geschäftswert bei Einbringung / Wertansatz des Betriebsvermögens bei der übernehmenden Gesellschaft (§ 23 UmwStG) / Veräußerungspreis für das eingebrachte Betriebsvermögen; Anschaffungskosten der Gesellschaftsanteile, nachträgliche Änderungen der Anschaffungskosten) / Einbringungsgewinn I (Aufstockungsgewinn im Zeitpunkt der Einbringung); Einbringungsgewinn II beim Einbringenden; Besteuerung beim Anteilseigner (Einbringenden,§ 22 UmwStG); Freibeträge und ermäßigter Steuersatz / Einbringungsgewinns / 7-jährige Behalte-Frist für sperrfristbehaftete Anteile; bei vorherigem Verkauf rückwirkenden Besteuerung des Einbringungsgewinns I; rückwirkender Einbringungsgewinn II beim Einbringenden falls Anteilsverkäufe durch die übernehmende Gesellschaft / Nachweispflichten für Einhalt der Sperrfrist / kein Übergang des Zinsvortrags und des EBITDA-Vortrags, § 20 Abs. 9 UmwStG / steuerliches Einlagenkonto bei der aufnehmenden Gesellschaft (§ 27 KStG) / Rechtsstellung der aufnehmenden Kapitalgesellschaft / steuerneutraler Anteilstauschs mit mehrheitsvermittelnden Anteilen an Kapitalgesellschaften (qualifizierter Anteilstausch, § 21 UmwStG

 

Gliederung:


Ab hier nur für Mitglieder

Sie haben Interesse, diesen Bericht weiter zu lesen?

Melden Sie sich für die SWS - Datenbank an um alle Inhalte ohne Einschränkungen zu lesen.

Anmeldung zu

Sie können dieses Kapitel auch Einzeln für nur EUR 1.50 erwerben.
Bezahlen Sie ganz bequem per PayPal.

Back to Top