SWS - Praxishandbücher zur Gestaltungs-, Abwehr- und Durchsetzungsberatung

15. Handbuch Vereinsrecht und Vereinsbesteuerung

Filter
Anzahl der Einträge
Praxis-Leitfaden: Zivilrechtliche Grundsätze des Vereinsrechts / steuerrechtliche Anforderungen an die Satzung eines steuerbegünstigten Vereins / gesonderte Feststellung der Einhaltung der satzungsmäßigen Voraussetzungen eines Vereins nach § 60a AO
Praxis-Leitfaden: Muster - Satzung eines steuerbegünstigten Vereins (e.V.) / satzungsmäßige Ergänzungen für Tätigkeitsvergütungen an Vorstandsmitglieder gemeinnütziger Vereine lt. BMF
Steuerbegünstigte Zwecke eines Vereins i.S. von §§ 51 bis 68 AO iV. mit § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG und AEAO zu §§ 51 bis 68 AO: gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke / steuerlich unschädliche Betätigungen des Vereins; Sportvereine mit bezahltem Sport / Beschaffung von Mitteln (Zuwendungen) durch den Verein / zeitnahe Mittelverwendung des Vereins; Rücklagenbildung des Vereins / satzungsmäßige Vermögensbindung für steuerbegünstigte Zwecke / Anerkennungsverfahren über die satzungsmäßigen Voraussetzungen eines Vereins und die Gemeinnützigkeit des Vereins erfolgt im KSt-Veranlagungsverfahren des zuständigen FA durch Freistellungsbescheid (Grundlagenbescheid); ggf. Anerkennung durch vorläufige Bescheinigung des FA / Bindungswirkung des Feststellungsbescheids / Berechtigung zum Ausstellen von Zuwendungsbestätigungen iS. des § 50 Abs. 1 EStDV / Aufhebung oder Änderung des Feststellungsbescheids bei Nichteinhaltung der satzungsmäßigen Voraussetzungen eines Vereins
Steuerbegünstigungen für gemeinnützige Vereine in der Einkommensteuer: Steuerfreie Einnahmen aus bestimmte nebenberuflichen Tätigkeiten für oder im Dienst bzw. Auftrags des Vereins (§§ 3 Nr. 26, 26a, 26b EStG) / Gewinnermittlung für (steuerpflichtige) wirtschaftliche Geschäftsbetriebe
Gemeinnützige Vereine in der Umsatzsteuer: Unternehmereigenschaft iS. des UStG; Anwendung der allgemeinen Grundsätze des UStG auf den gemeinnützigen Verein als Unternehmer iS. des UStG; spezielle Regelungen und Steuervegünstigungen in der USt fürgemeinnützige Vereine
Persönliche und sachliche Steuerpflicht des Vereins (KStG, GewSt): Einkünfte, Einkünftearten und Einkünfteermittlung für den Verein; Besteuerungsgrenze des Vereins / Steuerbegünstigungen für gemeinnützige Vereine in der Körperschaftsteuer (Gewerbesteuer) / verbindliche Auskunft zur Befugnis von Spendenbestätigungen; Haftung des Vereins für unrichtige Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) / unzulässiger Mittelverwendung durch den steuerbegünstigten Verein / Spendenabzug beim Spender
Sonstige Steuerbegünstigungen für gemeinnützige Vereine: Grundsteuern, Erbschaft- und Schenkungsteuer, Kraftfahrzeugsteuer, Vergnügungssteuern / Lohnsteuerabzug des gemeinnützigen Vereins für seine Arbeitnehmer / Steuerabzug durch den Verein für beschränkt Steuerpflichtige mit Abgeltungswirkung

Back to Top